bild_power
Das Konzept
Unternehmen sind auf eine sichere und zuverlässig funktionierende Informationstechnologie angewiesen. Die Zahl der Services steigt ständig: Mail, Security, Web, unternehmensspezifische Anwendungen, file und print,…

Eine Konsolidierung der IT- Infrastruktur durch Virtualisierung von Servern ist ein inzwischen etabliertes Verfahren, das wir seit Jahren für kleine bis mittlere Betriebe entwickeln und umsetzen.

Zusammen mit Ihren IT-Verantwortlichen planen wir Ihre IT- Infrastruktur, liefern und implementieren die Lösung unter Einbeziehung der vorhandenen Ausstattung, und bieten Ihnen eine umfassende Betreuung und Wartung an.

Unser Virtualisierungskonzept:
  • In Unternehmen ist die Abhängigkeit von der IT durch ein fortschreitendes Durchdringen der Organisationsabläufe der Unternehmen mit immer den gleichen Problemen verbunden.
  • Die Anzahl der benötigten Services steigt (File, Mail, Unternehmensspezifische Anwendungen, Security, Web, etc.)
  • Die Anforderung an die Verfügbarkeit dieser Services steigt (wie lange könne Sie ohne e-Mail leben?)
  • Die Anforderungen an die Skalierbarkeit steigen. (Einmal beschaffte Server müssen mit steigenden Anforderungen mitwachsen können)
  • Die Performance darf bei allem nicht leiden. (Keine Wartezeiten bei Geschäftsprozessen)
  • Die Kosten für Hard- und Software, Wartung und Personal dürfen nicht steigen. (Trotz der stetig steigenden Anforderungen)
Durch intelligente Ansätze lassen sich diese scheinbaren Widersprüche überwinden.

Konsolidierung der IT Infrastruktur durch Virtualisierung von Servern ist ein etabliertes Mittel zur Kostenstabilisierung, ohne auf notwendige Flexibilität und die Anpassung an neue Anforderungen zu verzichten. Konventionelle IT Konzepte in mittelständigen Unternehmen erfordern einen Server für jeden kritischen Service sowie Ausfallkonzepte. Hierbei entstehen nicht selten auch in kleinen mittelständischen Betrieben regelgerechte Mikro-Rechenzentren von 5-10 Servern mit den hieraus resultierenden Kosten.

In einer konsolidieren IT Infrastruktur kann die Anzahl von Servern durch den Einsatz fortschrittlicher Konzepte auf wenige (1-2) reduziert werden ohne Performance, Verfügbarkeit oder Skalierbarkeit einzuschränken. Alle benötigten Services werden virtuell auf diesen Server-Systemen mittels eines speziellen Betriebssystems zur Virtualisierung installiert. Der Kunde investiert einmal in Software sowie Dienstleistung und spart permanentes Nachinvestieren in Hardware und Hardwareservice.

Wir planen die neue IT-Infrastruktur zusammen mit den IT Verantwortlichen des Kunden (soweit vorhanden), liefern und implementieren die Lösung, (unter Einbeziehung vorhandener Ausstattung) und bieten eine umfassende Betreuung und Wartung unter Einbeziehung des vorhandenen Personals.

Auf Wunsch übernehmen wir die komplette Betreuung.